Veröffentlicht: in der Kategorie Veranstaltungen mit 3 Kommentaren.

SZ/ Wenn sich in Schönau der Verkehr auf der Ortsdurchfahrt staut, muss etwas Besonderes passieren. So auch am Dienstagabend, als der Karnevalsverein Schönau/Altenwende ein  Pressegespräch im Gasthof Wurm („Bützers“) durchführte und dafür einen speziell gestalteten Lkw-Sattelzug auf dem dortigen Parkplatz positioniert hatte. Dies führte kurzfristig zu Stauungen auf der St.-Elisabeth-Straße, weil die Passanten doch wissen wollten, was hier geschieht.

Die Aktion diente der Vorstellung eines vordergründig ein wenig hölzern klingenden Themas, denn die hiesigen Jecken stellten den „Kongress Bund Westfälischer Karneval“ vor, der am 16. und 17. September in Wenden stattfinden wird. Dahinter verbirgt sich eine Großveranstaltung mit karnevalistischen Gästen aus dem gesamten Westfalen. Bestandteil ist auch der „Große Wendsche Galaabend“, bei dem mit der Band „Paveier“ eine der bekanntesten und beliebtesten Bands des kölschen Karnevals auftritt. Zu diesem „Galaabend“ werden 1800 Gäste im Festzelt im Wendebachtal in Wenden erwartet.

Der Kongress des Bunds westfälischer Karneval (BWK) ist im Grunde die bedeutendste Veranstaltung des Zusammenschlusses von 240 karnevalistischen Vereinigungen, dazu zählen auch die 17 Clubs im Kreiskarnevalsverbund Olpe. Diesmal treffen sich die Abordnungen am südlichsten Zipfel des Verbunds, nämlich auf Einladung des Karnevalsvereins Schönau/Altenwenden. Eigentlich sollte der Kongress bereits 2021 stattfinden, aber auch hier machte Corona einen Strich durch die Rechnung. Nun beginnt die Großveranstaltung am Freitag, 16. September, um 17 Uhr mit einem Empfang im Rathaus  samt Grußworten und Ständchen. Danach marschiert man zum Festzelt, wo ein gemütliches Beisammensein der Mitgliedsvereine stattfindet. 

Am Samstag, 17. September, startet der eigentliche Kongress um 9 Uhr in der Aula der Gesamtschule Wenden. Hier werden Workshops und Vorträge rund um die Arbeit eines Karnevalsvereins angeboten. Am Nachmittag folgt die Hauptversammlung des BWK, bevor es dann am Abend karnevalistisch wird. Um 19.11 Uhr startet in dem 65 mal 25 Meter großen  Festzelt der „Große Wendsche Galaabend“. Der „Galaabend“ ist der einzig öffentliche Part dieses Kongresses und vergleichbar mit der Schönauer „Prunksitzung“. Auf der Bühne agieren die „Grünen Funken“ Olpe, die „Tanzmäuse“ Bilstein, die Prinzengarde und der „Kappeskopp“ aus Neu-Listernohl sowie die 140 Aktive starken Tanzgarden des gastgebenden Karnevalsvereins: „Konfettis“, „Tanzsterne“, Männerballett, „Rote Funken“ und „Blaue Funken“. DJ Markus Koch wird zwischen den Auftritten für Stimmung sorgen.

Höhepunkt wird dann ab 22.45 Uhr der Auftritt der „Paveier„ sein, die bereits zum 50-jährigen Bestehen des Schönauer Karnevals ein unvergessenes Konzert in der Hochburg des Wendener Karnevals gaben. „Wir stecken gerade in unserer kreativen Phase der Studioarbeit“, entschuldigte Schlagzeuger Johannes Gokus, dass er als einziges Bandmitglied zu dem Pressegespräch gekommen ist. „Die Jungs kennen den Verein und freuen sich mit mir auf unseren Auftritt“,  erklärte der Musiker aus Wenden, dass auch seine Bandkollegen aus der Rheinmetropole den hiesigen Karneval zu schätzen wissen. Man werde  sicher ein tolles Konzert erleben.

Der „Galaabend“, verdeutlichte derweil Rüdiger Lazar als Vorsitzender des Schönau/Altenwendener Karnevalsvereins, finde in festlichem, gediegenem Rahmen statt. Thekenbetrieb wird es nicht geben, aber die Bewirtung an den mit bis zu 1800 Besuchern besetzten Tischen. 

Der Kartenvorverkauf gestaltet sich diffizil. Am Samstag, 4. Juni, können die 640 Mitglieder des Vereins von 10 bis 12 Uhr an der Wagenbauhalle in Schönau Tickets erwerben. Derweil können die 240 Mitgliedsvereine im BWK bis zum 30. Juni ihre Ticketwünsche anmelden. Was dann noch übrig bleibt, geht in den öffentlichen Verkauf. Interessenten können hierfür ein Formular auf der Internetseite www.karneval-in-schoenau.de nutzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iR3Jvw59lciBXZW5kc2NoZXIgR2FsYWFiZW5kIC0gTWFraW5nIG9mZiBMS1cgUGxhbmUiIHdpZHRoPSI1ODAiIGhlaWdodD0iMzI2IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3pSZmpFQklsRDBjP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Auf der Webseite ist auch ein professionell gestaltetes Video zu sehen, wie die eigens zur Werbung für den „Wendschen Galaabend“ gestaltete und gefertigte Plane an einem Sattelauflieger befestigt wird. Die Idee dazu hatte René Halfar, 2. Vorsitzender des Karnevalvereins Schönau/Altenwenden und Fahrer des Sattelzugs. Sein Arbeitgeber, Steffen Siebel, Geschäftsführer der gleichnamigen Spedition in Kreuztal, war begeistert und sponserte die Umsetzung. Das Design und das Video tragen die Handschrift von Daniel Schmidt, der Sohn des langjährigen KV-Präsidenten Peter Schmidt. „Ein super Idee“, lobte Musiker Johannes Gokus, der schon häufig auf den Wagen angesprochen worden sei. Ebenfalls begeistert zeigten sich die anderen Vorstandsmitglieder sowie Prinz Kalli II. und das Kinderprinzenpaar Luis I. und Lucy I.

3 Kommentare für “Wenden wird zum Zentrum der Narren / Der Bund Westfälischer Karneval führt Hunderte Karnevalisten und Südsauerland”

  1. Christian Halbe

    In Kürze wird es ein Online-Formular zum Bestellen der Karten geben.

  2. Conny weber

    Wie bekommt man Karten für den 17.9.
    Gruß
    Conny weber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.