Veröffentlicht: in der Kategorie Veranstaltungen mit noch keinem Kommentar.

Nachdem die meisten Vereine im Kreis Olpe und darüber hinaus schon offiziell die Veranstaltungen der Session abgesagt haben, schließt sich der Karnevalsverein aus Schönau-Altenwenden e.V. nun an.

Lange bestand die Hoffnung, wenigstens im kleinerem Rahmen eine Veranstaltung durchzuführen. Das dies nicht möglich sein wird ist bereits seit einigen Wochen abzusehen. Eine generelle Absage wollte man dennoch hinauszögern, um alle Optionen offen zu halten.

Da die Pandemie teilweise in Ihrer Ausprägung in wenigen Wochen stark schwanken kann, bestand die Hoffnung wenigstens die Mitglieder oder zumindest die Aktiven doch noch zum Feiern zusammen bringen zu können. Aber da die Pandemie aktuell nochmal an Fahrt gewinnt, stehen die Vorzeichen denkbar schlecht.

Nach der erfolgreichen Prinzenproklamation im November, war die Stimmung bei den Jecken aus Schönau-Altenwenden noch sehr gut. Das Hygienekonzept hat funktioniert, dem Verein sind keine Ansteckungen, die auf die Veranstaltung zurückgeführt werden konnten, bekannt. 

Doch auch im zweiten Jahr hält die Pandemie Überraschungen parat, sodass eine Veranstaltung wie im November nicht mit guten Gewissen durchführbar ist. Die Gesundheit steht an erster Stelle.

Auch den vielen Anfragen, ob man  nicht wenigstens den Rosenmontagszug machen könnte, hat der Verein eine Absage erteilen müssen. Bei einem abgeschlossenen Festplatz mit Zelt, mit Kontrollen an Ein- und Ausgängen, ist es möglich ein Konzept zu erstellen, jedoch im öffentlichen Raum, während es Umzuges, ist es dem Verein unmöglich die Gs zu überprüfen. 

Um den enttäuschten Prinzen- und Kinderprinzenpaar eine Session zu ermöglichen, wurde bereits beschlossen, dass die Amtszeit bis 2023 verlängert wird. In der Hoffnung, dass dann wieder in gewohnten Umfeld und Umfang gefeiert werden kann.

Der Vorstand prüft aktuell, ob die Online- Prunksitzung aus dem Vorjahr wiederholt werden sollte. Nach der Übertragung bei YouTube im Februar 2021 gab es sehr viele positive Rückmeldungen. Die Jecken bekamen den karnevalistischen Frohsinn in Ihre Wohnzimmer gebracht und konnten wenigstem im Kreis der Lieben etwas Karneval feiern. Daher stehen die Chancen für eine Online- Prunksitzung 2.0 aktuell ganz gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.